WHERE ARE THEY NOW?


ALUMNI Q&A
März 2024

Wie heißt du?

Mignon Wagner


Wie viele Jahre warst du an der ISHR?

8 Jahre


In welchem Jahr hast du deinen Abschluss gemacht?

2014


Was machst du jetzt?

Nach meinem Psychologie-Bachelor in England und meinem Master in Verbraucherpsychologie und Wirtschaftsverhalten in Leiden, Niederlande, blieb ich in diesem schönen Land und zog nach Amsterdam. Ich habe in der Marktforschung und im traditionellen Marketing gearbeitet, bevor ich zu einem Start-up-Unternehmen kam. Nach 5 Jahren haben wir unser Geschäft versiebenfacht, sind an die Börse gegangen, und obwohl ein solches Wachstum unweigerlich mit ein wenig Chaos einherging, bin ich sehr dankbar für die Gelegenheit, die Veränderungen miterleben zu dürfen. Derzeit arbeite ich mit Produktteams zusammen, um Markteinführungsstrategien für Cybersicherheits- und KI-Software zu entwickeln. Nebenbei baue ich eine kleine Branding- und Marketingberatung auf.


Was war dein Lieblingsfach an der ISHR?

Deutsch, Englisch, Psychologie und Wirtschaft. Jedes Thema, bei dem man viel reden muss!


Inwiefern hast du das Gefühl, dass die ISHR dich auf das vorbereitet hat, was danach kam?

Es ging immer darum, das Gelernte anzuwenden und zu reflektieren, anstatt es nur auswendig zu lernen und zu reproduzieren. Das ist eine Lebenskompetenz, die ehrlich gesagt vielen fehlt, also verschafft sie dir einen großen Vorteil!


Was war die größte Herausforderung, sich an das Leben nach der ISHR zu gewöhnen?

Mit allen in Kontakt zu bleiben. Wir haben im Juni ein 10-jähriges Wiedersehen, auf das ich mich sehr freue!


Welchen Rat würdest du derzeitigen Schüler:innen oder deinem früheren Ich geben?

Beschränke dich nicht darauf, wo du dich in der Arbeitswelt siehst. Technologie und künstliche Intelligenz verändern alles, und selbst wenn du dich auf einen bestimmten Job oder eine bestimmte Branche festgelegt hast, könnte diese in 10, 5 oder sogar 1 Jahr ganz anders aussehen. Sei aufgeschlossen und nutze deine Stärken und übertragbaren Fähigkeiten, anstatt dich ausschließlich auf dein akademisches Fachwissen zu verlassen. Je flexibler und anpassungsfähiger du bist, desto besser!


Was ist Deine schönste Erinnerung an Deine Zeit an der ISHR?

Ich vermisse die kleinen Momente wie das Herumalbern in der Mittagspause und das Kichern mit meinen Freunden im hinteren Teil des Klassenzimmers. Im Nachhinein betrachtet, hatten wir sehr geduldige Lehrer! :D