WHERE ARE THEY NOW?


ALUMNI Q&A
Januar 2024

Wie heißt du?

Lennart Gundelach

Wie viele Jahre warst du an der ISHR?
14 Jahre

In welchem Jahr hast du deinen Abschluss gemacht?
2013

Was machst du jetzt?

Ich wechsle gerade in eine neue Rolle als Leiter für Daten und KI bei der deutschen Tochtergesellschaft eines großen französischen IT-Beratungsunternehmens. In den letzten eineinhalb Jahren habe ich als Projektleiter in verschiedenen IT- und Beratungsprojekten bei VW, AUDI und Porsche gearbeitet.

Bevor ich in die Industrie eingestiegen bin, habe ich einige Zeit an der Universität in England verbracht. Dort habe ich meinen Masterabschluss in Theoretischer Physik in Glasgow, einen Masterabschluss in Theoretischer und Computergestützter Chemie in Oxford sowie einen Doktortitel in Computergestützter Chemie in Southampton absolviert. Aktuell beende ich ein berufsbegleitendes MBA-Programm.

Vor drei Jahren kehrte ich nach Hannover, Deutschland, zurück, wo ich mich wieder niedergelassen habe. Meine Tochter besucht jetzt die ISHR, genau wie ich damals, und wir fahren sogar mit derselben Straßenbahnlinie zur Schule.


Was war dein Lieblingsfach an der ISHR?

Wahrscheinlich englische und deutsche Literatur, ich diskutiere gerne.

Inwiefern hast du das Gefühl, dass die ISHR dich auf das vorbereitet hat, was danach kam?
Ich habe gelernt, selbstständig zu lernen, und habe Fähigkeiten im Recherchieren, Strukturieren, Schreiben und Formatieren von größeren Aufsätzen, Projekten und Präsentationen entwickelt. Diese Fähigkeiten waren während meiner Studienzeit von unschätzbarem Wert. Der Kontakt zu Lehrern mit Akzenten aus der ganzen Welt hat mir auch sehr geholfen, den schottischen Akzent zu verstehen, als ich nach Glasgow zog.

Was war die größte Herausforderung, sich an das Leben nach der ISHR zu gewöhnen?
Nach dem Abschluss gingen wir alle getrennte Wege und verteilten uns über den ganzen Globus, um zu studieren und zu arbeiten, so dass es schwierig ist, in Kontakt zu bleiben.

Welchen Rat würdest du derzeitigen Schüler:innen oder deinem früheren Ich geben?

Nur weil du gerade in einem Schulfach nicht besonders erfolgreich bist, bedeutet das nicht, dass du es nicht in der Zukunft verfolgen kannst. Meine schlechtesten Fächer im IB waren Mathe und Physik, trotzdem habe ich an der Uni Theoretische Physik studiert und war sehr gut. Manchmal dauert es einfach ein bisschen länger. Bleib dabei, wenn es etwas ist, das dir wichtig ist. Außerdem sind die in der Schule gewählten Fächer nicht bindend, es sei denn, sie sind eine zwingende Zulassungsvoraussetzung für den gewünschten Hochschulabschluss. Das gilt übrigens auch für den Hochschulabschluss.

Was ist deine schönste Erinnerung an die Zeit an der ISHR?

Deutschland bereisen mit dem Badminton-Team, außerschulische Aktivitäten wie der Strategie-Spiele-Club und unsere größeren Klassenausflüge.